Völkervermehrung

Völkervermehrung

Die neuen Völker werden bei uns ausschließlich über das Kunstschwarmverfahren nach der letzten Honigernte vermehrt. Klassische Ableger erstellen wir nicht.

Erklärung Kunstschwarm:

Am Tag der letzten Honigernte (hier Lindentracht) werden Bienen aus den Honigräumen verschiedener Völker zu etwa 2 kg schweren Einheiten vereint. Sie erhalten eine neue Königin im Schutzkäfig und kommen eine Nacht mit Futter in den dunklen kühlen Keller. Am Folgetag werden sie in eine neue Beute einlaufen. In der Beute befinden sich neue Mittelwände, flüssiges Futter und die gekäfigte junge Königin. Nach ein paar Tagen wird die Königin aus dem Käfig entlassen und kann sofort mit der Eiablage beginnen. In einem Zeitfenster von 9 Tagen erfolgt die Sprühbehandlung mit Oxalsäure gegen die Varroamilbe.

Einlaufen Kunstschwarm (Klick aufs Bild -> Video)